Freevis LASIK Zentren: Femto-LASIK, individuelle LASIK, phake Linsen

Share |

FreeVis Presse-Portal

Pressemitteilungen

30. Kongress der DGII 2016 in Mannheim:
"Perfektes Sehen durch Laser und Linse"

Mannheim, 11. Februar 2016. Unter dem Motto „Perfektes Sehen durch Laser und Linse“ findet der 30. Kongress der Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-­‐Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII) vom 11. bis 13. Februar im Congress Center Rosengarten in Mannheim statt. Das Motto der diesjährigen DGII Tagung lautet „Perfektes Sehen durch Laser und Linse“. Schwerpunkte bilden Themen wie die intrastromale Hornhautchirurgie (SMILE), die Kataraktchirurgie mit dem Femtosekundenlaser sowie neuartigen Intraokularlinsen für die Korrektur der Altersfehlsichtigkeit. Es werden rund 450 Tagungsteilnehmer überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum erwartet.

Wird SMILE die LASIK ablösen? Werde sich Stents durchsetzen? Was gibt es bei den Intraokularlinsen? Diese und andere aktuelle Kontroversen werden auf dem 30. DGII-­‐Kongress vorgestellt. Zahlreiche Referate bieten einen Überblick über den derzeitigen Stand der Ophthalmo-­‐ chirurgie. Der Einfluss moderner Medien wird untersucht und die zukünftigen Herausforderungen für die Gesundheitssysteme weltweit dargestellt und diskutiert.

Tagungspräsident Prof. Dr. med. Michael C. Knorz, Gründer und ärztlicher Leiter des FreeVis LASIK Zentrums Universitätsklinikum Mannheim: “Im Bereich der Hornhautchirurgie bildet SMILE (small incision lenticule extraction) einen Schwerpunkt. Vergleichbar mit der ersten Generation der LASIK steht das SMILE-­‐Verfahren zwar erst am Anfang. Es liefert aber schon heute bei der Myopiekorrektur der Femto-­‐LASIK vergleichbare Ergebnisse und bietet als Vorteil eine geringere Inzidenz an „trockenen Augen“. Da es zudem nur einen Laser benötigt, ist es mittelfristig auch wirtschaftlich interessant. Auch der Bereich der Laser-­‐Linsenchirurgie hat sich weltweit zu einem etablierten Verfahren entwickelt. Neben Referaten zum aktuellen Stand wird es einen Überblick über die bisherigen klinischen Erfahrungen und Entwicklungen geben. Zwei Sitzungen widmen sich den Ergebnissen mit modernen multifokal und extended-­‐depth-­‐of-­‐focus (EDOP) Intraokularlinsen (IOL) für die Altersfehlsichtigkeit.“

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die modernen Verfahren der minimal-­‐invasiven Glaukomchirurgie, vor allem in Kombination mit der Kataraktoperation. Mikro-­‐Stents werden dabei zur Drucksenkung eingesetzt. „Zahlreiche Studien belegen eine gute Wirksamkeit von Mikro-­‐Stents in Kombination mit Kataraktoperationen. Auf dem Kongress werden hierzu aktuelle Ergebnisse vorgestellt“, so Prof. Knorz. Ein umfangreiches Kursangebot bietet zusätzlich Gelegenheit zum Informationsaustausch mit Kollegen und der Industrie.

Prof. Knorz begrüßt die Wahl des Tagungsstandortes Mannheim: „Ich freue mich natürlich sehr, meine Kollegen zum Jubiläumskongress in der Metropolregion Rhein-­‐Neckar und in meiner Heimatstadt Mannheim begrüßen zu dürfen. Das Congress Center Rosengarten ist eine ideale Wahl. Es bietet ein modernes Kultur-­‐ und Konferenzzentrum in Zentraler Lage im Herzen der Stadt.“

Die Deutschsprachigen Gesellschaft für Intraokularlinsen-­‐Implantation, Interventionelle und Refraktive Chirurgie (DGII) unter Leitung des Präsidenten Prof. Dr. G. U. Auffarth wurde 1986 als europäische, deutschsprachige Gesellschaft von Katarakt-­‐ und Refraktiven Chirurgen gegründet. Heute wird das Tagungsprogramm von Experten aus dem niedergelassenen Bereiche, Belegärzten, Praxisverbünden, kommunalen Hauptabteilungen und Universitätsaugenkliniken getragen.

Weitere Informationen über das FreeVis LASIK Zentrum Universitätsklinikum Mannheim

 


Ihr FreeVis Pressekontakt:
comdico – Profil und Auftritt
Claudia Haas-Steigerwald
Kellereigasse 8
68526 Ladenburg
Tel. 06203-924444
Email: